Wie man einen Flur funktional gestaltet?

Es ist bekannt, dass eine Person durch die Kleidung, die sie trägt, gegrüßt wird. Und wie macht man sich den ersten Eindruck von einem Haus und seiner Einrichtung? Natürlich durch den Flur. Vestibül – ist die Visitenkarte des Hauses, bei deren Anblick sich die Gäste und Besucher den ersten Eindruck über das gesamte Interieur bilden. Deshalb ist es wichtig, dass die Möbel in diesem Raum Komfort und Ästhetik vereinen und praktisch und funktional sind.

 


Raumabmessungen bei der Auswahl eines Flurs


Das erste, was bei der Auswahl eines Möbel-Sets für den Flur zu berücksichtigen – die Abmessungen des Raumes. In kleinen Fluren stellen sie manchmal ein TV-Lowboard weiß. Großzügige Eingangsbereiche bieten reichlich Möglichkeiten zur Organisation und Gestaltung des Innenraums. Hier können Sie alle notwendigen Einrichtungsgegenstände unterbringen: Aufbewahrungssysteme, Schubladen, Kommoden, Kleiderbügel, Spiegel.


Standard-Sets für den Flur umfassen eine Garderobe, einen Schuhschrank, einen Spiegel und einen Kleiderbügel. Allerdings sind vorgefertigte Lösungen nicht immer funktional und erfüllen nicht immer die Erwartungen der Eigentümer. Dies gilt besonders für kleine Flure, da aufgrund der begrenzten Fläche nicht immer eine ausreichende Anzahl von Gegenständen untergebracht werden kann.


Die Einrichtung von Räumlichkeiten mit einer geringen Grundfläche erfordert den Einsatz von funktionalen Lösungen, die so viel Platz wie möglich sparen.

Design und Konstruktion von Produkten


Die Möbelmode unserer Zeit ist recht vielseitig und setzt keine besonderen Beschränkungen bei der Wahl von Stil-Lösungen. In den Innenräumen der modernen Hallen stilvoll und angemessen aussehen sowohl klassische Möbel und Headsets in einer modernen Leistung. Bei der Auswahl des Designs ist es empfehlenswert, die Größe des Raums zu berücksichtigen. Möbel im klassischen Stil und in dunklen Farben – für geräumige, nicht durch die Quadratmeterzahl begrenzte, Innenräume.


In kleinen Fluren ist es besser, Produkte in modernen minimalistischen Konzepten, in hellen Farbtönen, ohne zusätzliche Elemente und Dekorationen aufzugreifen. So vergrößern Sie visuell den Raum, machen den Flur optisch heller und geräumiger.


Funktionale Raumaufteilung


Für einen Flur, der sowohl funktional als auch nutzbar ist, ist es wichtig, die folgenden Zonen zu berücksichtigen:


Aufbewahrungssystem für Oberbekleidung
der Stauraum für saisonale Oberbekleidung
Schuhaufbewahrung
Platz für Zubehör – Mützen, Schals, Handschuhe
Spiegel


Stauraum für kleine Gegenstände – Schlüssel, Regenschirme und andere Dinge


Stauraumsysteme werden durch Kommoden und Schränke repräsentiert. Der Innenraum ist geräumig in den Fluren perfekt passen Schränke mit Dreh-und Schiebetüren, mit einer unterschiedlichen Anzahl von Abschnitten, und von jeder Größe. Storage-Systeme für den schmalen Korridor ist besser, die Art der „Garderobe“, die helfen, Quadratmeter zu sparen wählen.


Offene Kleiderbügel mit Haken sind praktisch für die Aufbewahrung saisonaler Kleidung. Für die Aufbewahrung von Schuhen werden spezielle Schuhkartons und Podeste verwendet, für die Unterbringung diverser Kleinigkeiten und Accessoires werden Kommoden eingesetzt.

Mechanismen für Flure


Sparen Sie Platz, machen Sie ein Möbel-Set komfortabel und ergonomisch wird helfen, funktionale Mechanismen und Beschläge zu verwenden. Dies gilt vor allem für kleine Flure, in denen die Hauptaufgabe darin besteht, eine große Anzahl von Dingen auf begrenztem Raum zu ordnen.

  1. Schuhschrank. Spezielle Mechanismen zur Schuhaufbewahrung – ein echtes Allheilmittel für kleine Räume. Schließlich gibt es oft eine Menge Schuhe, und es ist besonders wichtig, dass alle saisonalen Schuhe zur Hand waren. Das Grundgeheimnis eines solchen Systems ist ein Blütenblatt-Mechanismus, der am Korpus des Schranks mit Drehbuchsen befestigt ist, wodurch ein bequemes und geräumiges Klappregal entsteht. Die Schuhschränke nehmen nicht viel Platz ein und ermöglichen die bequeme Unterbringung der Saisonschuhe aller Familienmitglieder.
  2. Schränke – Abteile. Lagersysteme mit Schiebetüren sind jetzt sehr beliebt. Und dabei geht es nicht nur um ein attraktives und modernes Aussehen, sondern auch um den Komfort und die Funktionalität solcher Produkte. Mit diesen Schiebetüren können Sie eine Menge Platz sparen. Gleichzeitig kann die innere Füllung eines solchen Schranks nach dem Ermessen des Besitzers organisiert werden, ergänzt durch Regale, Stangen und verschiedene Aufbewahrungsmechanismen für Dinge.
  3. Halterungen mit Haken. Traditionelle Garderobenhaken kann man kaum als Know-how des XXI Jahrhunderts bezeichnen, denn diese Accessoires werden seit Jahrhunderten zum Anbringen von Kleidung verwendet. Aber die Hersteller von Armaturen stehen nicht still, verbessern und modifizieren die üblichen Produkte, und jetzt werden den Verbrauchern moderne und funktionelle Modelle präsentiert.
  4. Schubladen und Auszugskörbe. Solche Systeme sind aufgrund ihrer Einfachheit und Funktionalität auf dem Markt sehr beliebt. Sie sorgen für Praktikabilität und ein Möbel-Set für Flure. Wofür kann man sie verwenden? Natürlich zur Aufbewahrung von Schuhen, verschiedenen Accessoires, Handschuhen, Mützen und Schals. Körbe lassen sich einfach in den Schrank einbauen oder können in Schubladen und Kommoden installiert werden.
  5. Ausziehbare Regale. Die Ausziehstangen sind unverzichtbar, wenn im Flur wenig Platz ist und nur eine schmale Garderobe eingebaut werden kann. Die Stange gleitet nach vorne und ermöglicht den Zugang zu hängender Kleidung. Jacken, Mäntel und Sakkos hängen nicht in Längsrichtung, wie in normalen tiefen Schränken, was sehr praktisch ist. Moderne Hersteller von Beschlägen bieten eine große Auswahl an Funktionsmechanismen und Zubehör für Möbel. Dank dessen wird es sogar in einem kleinen Flur möglich sein, eine große Anzahl von Dingen zu platzieren.

Lösungen zur funktionalen Raumaufteilung


Ein paar Tricks können Ihnen helfen, den Raum funktional zu organisieren und Ihre Einrichtung originell und ästhetisch ansprechend zu gestalten.


Spiegel. Dieses Innendetail ist für den Flur unverzichtbar. Sie erfüllen nicht nur ihre direkte Funktion, sondern vergrößern den Raum auch optisch und lassen ihn größer und geräumiger erscheinen. Um Platz zu sparen, ist es praktisch, in andere Möbelstücke eingebaute Spiegel zu verwenden. Kleiderschränke mit Spiegelfronten erfüllen zwei Funktionen – einen Spiegel und ein Aufbewahrungssystem.


Eck-Schränke. Die Ecken werden oft als die „tote Zone“ des Raumes bezeichnet, und das nicht ohne Grund. Sie sind nur schwer funktional zu nutzen. Eckschränke – ein praktisches Möbelstück, mit dem Sie die Ecke mit 2 angrenzenden Wänden nutzen und deutlich Platz sparen können.


Drehbare Schränke. Funktionale Erfindung der modernen Möbelindustrie. Ist ein gewöhnlicher Schrank, aber mit einem Schwenkmechanismus. Die Rückwand ist mit einer Spiegelfläche versehen, so dass dieses Möbelstück gleich zwei Module enthält: ein Stauraumsystem und einen Spiegel.


Offene Regale. Offene Regale sind ein echter Trend der letzten Möbelsaisons.
Designs mit offenen verschiedenen Größen finden in jedem Raum einen Platz und eine Anwendung, und werden im Flur angemessen sein. Sie können zum Beispiel Medikamente auflegen. Bei der Auswahl von Möbeln für den Flur ist es vor allem wichtig, die Abmessungen zu berücksichtigen. Die Möglichkeiten der modernen Hersteller, eine Fülle von Beschlägen und Mechanismen, Möglichkeiten der Konfiguration von Möbelmodulen bieten eine Variation der Wahl bei der Organisation des Innenraums auch in kleinen Vorräumen. Mit ein wenig Phantasie wird selbst ein winziger Raum in der Front zu einem komfortablen und funktionalen Raum.